Wo die Schiffe den Berg besteigen: Wellands Kanal – Ontario / Kanada

reiseberich_wellands

Teil des weltweit grössten Binnengewässersystems. Ozeanschiffe am Rande der kanadischen Prärie und acht Schleusen, die die gewaltigen Niagarafälle umgehen…

Das Wellands Kanalsystem ist ein Teil des St.-Lawrence-Seeweg-System, das die kanadischen Seen mit dem St Lawrence Strom verbindet. Der Kanal dient zur Umfahrung der Niagarafälle und durchquert die Niagara-Schichtstufe. Er besteht aus insgesamt 8 Schleusen, die sich über eine Strecke von 43.4 km ziehen. Die durchschnittliche Steigung pro Schleuse beträgt 14.2 m, insgesamt müssen 99.5m zwischen dem Eriesee und dem Ontariosee bezwungen werden.

Unmengen von Wasser scheinen die Schleusen zu halten, durchschnittlich 99.1 Million Liter, dabei beträgt die Füllzeit der Schleusen nur 10 Minuten. Der heutige Kanal wurde 1932 gebaut. Die zweitgrösste Schleuse der Welt befindet sich im heutigen Wellands Kanalsystem in Port Colborne am Eriesee. Die Ursprünge des Schleusensystems gehen bis ins 19. Jh. zurück. Der erste Wellands Kanal umfasste 40 Holzschleusen und wurde 1828 gebaut. Abgelöst wurde dieser 1845 vom zweiten Wellands Kanal, der immerhin noch 27 Schleusen umfasste. Der dritte Kanal mit seinen 26 Steinschleusen bestand bis 1931. Der Bau des Kanals ermöglichte die Erschliessung des weltweit grössten Binnengewässersystems mit 2000 km und verbindet seither den atlantischen Ozean mit den Prärien Kanadas.

Schleusen 4, 5 und 6 sind die so genannten Treppenschleusen, hier wird auf der kurzen Strecke von 1’250 m eine Steigung von 42.6 m bewältigt. Im Jahre 2008 fuhren 3’515 Schiffe durch den Welland Kanal, davon waren 612 Ozeanschiffe. Insgesamt wurden in diesem Jahr 33.5 Millionen Tonnen Fracht durch den Kanal verschifft.

An der Schleuse 7 befindet sich der Kissing Rock. Pärchen sollten hier unbedingt Halt machen und sich küssen. Das bringt angeblich Glück und geht auf den alten Seemannsbrauch zurück – hier seine Geliebte zum Abschied ’Good Bye’ zu küssen.

Photos & Story: Sabina Herbst